News // Geologie // Mikroskopie // Umwelt

LAOP wird "volljährig"

Das Unternehmen entstand im September 1999 als MSA (Mikroskopische Stoffanalysen) durch das Outsourcing der dreiköpfigen Gruppe Kohlenpetrologie der LAUBAG AG (heute Teil von Lausitz Energie Bergbau AG  und  Lausitz Energie Kraftwerke AG, kurz: LEAG). Die übernommene Kohlenqualitätsanalyse für die Kohlen des Lausitzer Braunkohlenreviers stellen seit diesem Zeitpunkt eines der Haupttätigkeitsfelder des Unternehmens dar.

Um der Internationalisierung der Aufträge vor allem durch die weltweiten archäometrischen Untersuchungen unter Beteiligung der neugegründeten Außenstelle in Tübingen Rechnung zu tragen, erfolgte die Umbenennung in LAOP (Laboratories for Applied Organic Petrology). In der Folgezeit wuchs das Unternehmen, einhergehend mit der Diversifizierung der Aufgabenfelder, auf nunmehr 11 MitarbeiterInnen an den Standorten Lauta und Tübingen.

« zurück